Bilder 2018

Gimpelmännchen

Der in den vergangenen Wintern eher selten beobachtete Gimpel ist dieses Jahr in den Hecken und an Waldrändern regelmässig aufgetreten. Das hier abgebildete Männchen ist einer der attraktivsten Singvögel unserer Breitengrade.

21.03.2018

©Klaus Robin • Robin Habitat AG

Canon EOS-1DX; EF 800mm L IS USM; ISO 800, 1/640 sec, Blende F/8

Eiderente Erpel

Im Landschaftsraum Seedamm zwischen Hurden SZ und Rapperswil-Jona lebt seit vielen Jahren eine Gruppe Eiderenten, eine Art der nördlichen Meere. In einigen Brutperioden führten Weibchen sogar Jungvögel, die aber meist verschwanden, in seltenen Fällen jedoch erfolgreich heranwuchsen. Im Moment können im Gebiet 13 Vögel beobachtet werden, vier Weibchen und neun Männchen. Die Balz hat bereits begonnen, und es herrscht grosse Konkurrenz unter den Männchen. Hier bläst ein Erpel gerade seinen lachsroten Kehlsack auf, bevor er einen kehligen Doppellaut ausstösst, der etwa mit "...uhuuu..." umschrieben werden kann. 

29.01.2018

©Klaus Robin • Robin Habitat AG

Canon EOS-1DX; EF 800mm L IS USM; ISO 800, 1/6400 sec, Blende F/5.6

Haussperling

Haussperlinge sind regelmässige Gäste am Futterhaus. Obwohl sie sich in der Nachbarschaft zum Menschen an zahlreiche zivilisatorische Umfeldtypen angepasst haben, bleibt ihnen eine gewisse Vorsicht. Ob sie begründet ist in unvorhergesehenen Aktionen des Menschen oder in der Feindvermeidung vor Sperberattacken? Einfach zu fotografieren sind Haussperlinge jedenfalls nicht.

01.01.2018

©Klaus Robin • Robin Habitat AG

Canon EOS-1DX; EF 800mm L IS USM; ISO 800, 1/500 sec, Blende F/5.6