Bilder 2023

Eisvogel

In der aktuellen Kälteperiode sind an vielen Gewässern die Ränder vereist, was dem Eisvogel den Nahrungserwerb stark erschwert. Er besucht deshalb langsam fliessende Gewässer, die länger offen bleiben und viel später zufrieren. Dort muss der Eisvogel aber häufig einen Kompromiss schliessen, indem er bei Störung durch den Menschen deutlich länger an Ort verharrt, seine Fluchtdistanz also stark reduziert, und im Gegenzug die Chance nutzt, sich auch in stark frequentierten Parkanlagen Nahrung zu beschaffen. Solche Chancen nutzt auch der Fotograf. 

Bild:  20. Januar 2023

©Klaus Robin 

 Canon EOS-1DX; EF 800mm L IS USM; ISO-500; 1/200 sec, Blende F/5.6


Sperber

Derzeit finden sich in den Schutzgebieten grössere Ansammlungen von Kleinvögeln ein, um dort Nahrung zu suchen oder um zu übernachten. Die Artenpalette: Meisenarten (Blau-, Kohl-, Sumpf- und Schwanzmeisen), Buchfinken, Erlenzeisige, Bergpieper, Stare, Drosselarten (Amsel, Wacholder-, Mistel-, Rot- und Singdrossel), zudem zahlreiche Elstern. Dieses Beuteangebot lockt Prädatoren an, z.B. Wanderfalken, Habichte und - wie im Bild - Sperber, hier ein letztjähriges Weibchen. 

Bild:  7. Januar 2023

©Klaus Robin 

 Canon EOS-1-DX Mark III; EF 800mm L IS USM; ISO-800; 1/2000 sec, Blende F/5.6